ANFRAGEN & BUCHEN
Datum auswählen
Datum auswählen
Virtuelle Tour
Datum auswählen
Datum auswählen

Menü ÖFFNEN

Zur Übersicht

"Die Stocker Story"

"Die Stocker Story"
Die Brüder ANTON und RUDOLF STOCKER
PIONIERE DER SPITZENKLASSE im Liftbau und bei den Pistengeräten

Der Bericht der Geb. Stocker aus dem Jahr 1973:
Der Ruf der ersten Pistenraupen in Österreich ließ die jungen Unternehmer auf dem Schwaigerhof nicht mehr ruhen und sie machten sich an die Konstruktion eines Pistentraktors.
Darüber berichteten die Geb. Stocker, woraus der folgende, etwas verkürzte Bericht entstanden ist.

Da wir einen Warchalowski-Traktor (14 PS, 850 kg Eigengewicht) besaßen, versuchten wir auf den Winter 1965/66 aus diesem mit vorhandenen Gitterrädern und aufgeschraubten breiten Holzbrettern eine motorisierte Pistenwalze zu machen. Die Vorderräder stellten wir auf Schi.

Obwohl das Gerät nur auf der Ebene und bergab funktionierte, glaubten wir an die Möglichkeit eines derartigen Pisten-Traktors und kauften einen 50 PS-Ferguson Multi-Power, um ihn in wochenlanger Arbeit zusammen mit Hans Plut von der Landmaschinenwerkstatt Plut entsprechend umzubauen.

Dazu stellten wir die Hinterräder des Ferguson auf die breitestmögliche Spur, legten eine Raupe von 1 m Breite darüber und erhielten mit Hilfe von zwei eingebauten Zwischenachsen und einer spannbaren Vorderachse eine Auflagefläche von etwa 6m².

Der Antrieb erfolgte über die Traktorräder, die Übertragung der Antriebskraft bewirkten das Reifenprofil, die Raupenspannung und eine leichte Klemmwirkung der Führungsstege. Dank der serienmäßigen Einzelradbremsung ließ sich das Fahrzeug angenehm lenken. Gebremst wurde durch bremsen der beiden Räder. Die Raupen haben wir aus ca. 160 Stegen selbst gebaut.

Unser Pistentraktor war 3 m breit, 3.50 m lang und wog etwa 3000 kg. Er hat unsere Erwartungen mehr als erfüllt und war im ersten Winter über 350 Stunden im Einsatz.

Die Steigfähigkeit verblüffte. Es gelang sogar im Zielhang der Planai einen serienmäßigen Snow-Trac zu schlagen. Der sogenannte Kesslerschuß konnte bergwärts präpariert werden. Damit dürft die wohl erste Pistenmaschine in der Steiermark auch diesen WM-Hang erstmals präpariert haben. Die Betriebskosten waren dank Dieselmotor günstig. Die Ganzjahresnutzung blieb erhalten, da der Umbau zum normalen Traktor nur ein paar Stunden benötigte.

Trotz aller Strapazen und Experimente befindet sich das Basisfahrzeug noch lange im besten Zustand. Wir benutzten den Pistentraktor (unter laufenden Änderungen und Verbesserungen) bis zur Anschaffung eines Bully im Jahre 1972/73. Nach Wirtschaftlichkeit und Preis wäre so ein Gerät auch derzeit noch konkurrenzfähig.

Bewertung und Kommentare

Es gibt noch keine Bewertungen, seien Sie der/die Erste!
Zur Übersicht
Aus unserem Magazin
am 05.12.2016
Kekse backen & Winterurlaub im Hotel Schwaigerhof
Wie jedes Jahr werden im Hotel Schwaigerhof viele leckere Kekse gebacken. Das Ergebnis kann sich sehen lassen und die Kekse schmecken auch noch traumhaft!
am 19.11.2016
Fotowettbewerb Sommer 2016
Die schönsten Bilder vom Sommer 2016 ...
am 17.10.2016
Schladminger Bergweihnacht
Schladminger Bergweihnacht vom 25. November bis 18. Dezember 2016