ANFRAGEN & BUCHEN
Virtuelle Tour

Menü ÖFFNEN

Zur Übersicht

Nähkästchenplauderei mit Stammgästen

Kundenmeinungen über den Schwaigerhof findet man natürlich online, aber interessanter ist oft das direkte Gespräch – wie mit der Familie Bay, deren Mitglieder vor langer Zeit als Gäste kamen und als Freunde wieder gingen.

 

44 Jahre! Sie kommen tatsächlich seit 44 Jahren regelmäßig in den Schwaigerhof?

"Nun, wir sind nun doch schon Mitte 60. Und wir berücksichtigen bei dieser Angabe ja nur die Anzahl der Jahre, nicht die der Besuche... Denn wir reisen pro Jahr drei bis fünf Mal an!"

 

Wie wurden Sie ursprünglich auf den Schwaigerhof aufmerksam? Immerhin befindet dieser sich doch etwa sieben Autostunden vom Westerwald entfernt.

"Mein damaliger Chef war 1958 zum ersten Mal hier zu Gast – einige Jahre später kam ich mit und hörte seither nicht mehr damit auf. Des Öfteren auch mit Freunden, Arbeits- und Vereinskollegen und natürlich mit der Familie – über die Jahre infizierten wir schon so manchen mit dem Schwaigerhof-Virus... Man spricht miteinander, teilt die Erlebnisse und Erfahrungen – daraus wurde oft ein 'Komm doch mal mit!'. Ein Aufruf, dem einige gerne – und wiederholt – Folge leisteten."

 

...jedoch nicht immer nur zum Skifahren, richtig?

"Völlig korrekt. Wir kommen auch im Sommer, ich selbst gehe auch gerne wandern. Meine Frau ist gar keine Skifahrerin und nutzt die Zeit im Schwaigerhof seit jeher zum Entspannen und Erholen im Wellness-Bereich. Man muss nicht immer aktiv sein, es geht schließlich auch gemütlicher..."

 

Sie haben den Schwaigerhof im Wandel der Zeit erlebt. Wie geht es Ihnen, wenn Sie all die Neuerungen betrachten? Wie empfinden Sie die neuesten Errungenschaften?

"Bereits in den 70er-Jahren waren unsere Zimmer mit Bad und Toilette ausgestattet, das Schwimmbad war noch völlig neu und befand sich dort, wo nun der Skikeller untergebracht ist. Seither hat sich natürlich sehr viel verändert, wir haben viele Umbauten miterlebt bzw. verfolgen können... Die neuesten Veränderungen werten das Haus stark auf und sind sicherlich ein bedeutsamer Schritt – außerdem freut es uns zu sehen, dass beständig entwickelt wird und wie engagiert jeder ist. Man lebt irgendwie doch mit, nach all der Zeit – und identifiziert sich bis zu einem gewissen Grad auch mit diesem Haus und seiner Geschichte. Wir haben hier schon über Bauplänen gesessen und Gedanken ausgetauscht... das verbindet!"

 

Haben Sie als Kenner der Region einen Insider-Tipp für Gäste, welche zuvor noch nie in dieser Region gewesen sind bzw. die Gegend gerne besser kennenlernen möchten?

"Mich beflügelt hier ja die Nähe zum Skilift und zu den wunderbaren Skibergen – aber das ist wohl kein Insider-Tipp... Meine Frau hingegen ging bereits mit der verstorbenen Mutter von Gottlieb Langlaufen und die Kuni hatte eine wirklich gute Idee und meinte 'Wir laufen zur Halseralm!' – eine über 400 Jahre alte Alm, am Rittiserberg in der Ramsau gelegen, Sommer wie Winter bewirtschaftet und nach wie vor sehr urig und ursprünglich. Diesen Ausflugstipp können wir jedem ans Herz legen!"

Erfreulicherweise wird unsere Arbeit nicht nur von unseren Stammgästen gelobt, die Bewertungen zum Schwaigerhof fallen auch auf Online-Bewertungsportalen positiv aus. Überzeugen Sie sich selbst!

Bewertung und Kommentare

Artikelbewertung ist 4.5 aus 9 Bewertungen. Wie gefällt Ihnen der Artikel?
Zur Übersicht
Aus unserem Magazin
am 18.10.2017
Elektromobilität im Schwaigerhof

Vom Fahrrad bis zum Auto

am 04.10.2017
Der Almnachmittag auf der Ursprungalm

Postkartenidylle ohne Kitsch

am 20.09.2017
Mit dem Bike durch Schladming...

...und den Neuheiten auf der Spur