NÄHERES ZU UNSERER
STORY.

Menschen aus nah und fern kommen gern.

1920er.

Der 1906 geborenen Gottlieb Stocker erbte Ende der 20er-Jahre den „Schwoaga“ Hof von seinem Onkel. Mit viel Fleiß und Mühe gelang es ihm, den Hof zu renovieren. Die allerersten Gäste wurden in den 1940er-Jahren herzlich in Empfang genommen. Gottliebs Sohn Toni nahm bald darauf einen Neubau in Angriff, bei dem die Zahl der Zimmer deutlich erhöht wurde.

DER WINTERTOURISMUS BOOMT.

Ein kleiner Skilift direkt vor der Haustür wirkte wie ein Magnet für Wintertouristen. Aber nicht nur auf den Pisten wurde rege entwickelt. Das neue Hallenbad im Schwaigerhof – das erste Hallenbad der Dachstein-Tauern-Region überhaupt – fand großen Anklang bei Einheimischen und Gästen.

Skiweltmeisterschaften 1982.

Durch die Vergabe der Skiweltmeisterschaften 1982 nach Schladming wagte sich unsere Familie erneut an einen Zu- und Umbau. Vom Keller bis zur Terrasse wurde emsig gearbeitet: Ein Etagenlift hielt Einzug, das Hallenbad wurde renoviert und um eine Sauna und ein Solarium erweitert – für die damalige Zeit durchaus außergewöhnlich!

Pioniergeist.

Auch in den 90er-Jahren ging der Pioniergeist nicht verloren. Tonis Sohn Gottlieb und seine Frau Annemarie setzten nun ihre Ideen und Visionen um. Highlight war sicherlich die Errichtung des Bade-Biotops.

DAS NEUE MILLENNIUM.

Nach der Jahrtausendwende läuteten wir die Wellness- und Fitness-Ära unseres Hotels ein – mit der Errichtung unserer Wellness-Anlage inklusive Hallenbad, beheiztem Außenschwimmbad, Saunen, Ruheräumen und Beauty-Bereich.

SPORT VOR ORT.

Vor gar nicht allzu langer Zeit wurde schließlich unser Ballsportraum, ein neuer Fitnessraum sowie ein eigener Boulderraum eröffnet. Die Zimmer adaptieren wir laufend – zuletzt mit Zirbenholz aus der nahen Umgebung.

Geräumig und gemütlich

Während für kurze Zeit unsere Welt stillstand, bewegte sich in unserem Hotel viel. So wurden zwei Saunen im Wellnessbereich ausgebaut, die Gartenanlage vergrößert sowie das Ruheort-Wohnzimmer geschaffen. Im Frühjahr 2021 gab es dann weitere Neuigkeiten: Vor allem im Speisesaal und der Rezeption. Außerdem gibt es jetzt eine neue Schauküche für alle, die einen Blick über den Tellerrand wagen.

weiterentwicklung.

Unsere Kinder sind groß geworden und jedes von ihnen nimmt mittlerweile eine wichtige Rolle im Hotel und für unsere Gäste ein. Die Nähe zueinander, die Nähe zur Natur und die Nähe zur Region. Diese drei Aspekte sind damals wie heute die tragenden Säulen, auf denen sowohl unsere Philosophie als auch unser vielseitiges Angebot beruht, das wir unseren Gästen im Urlaub in Schladming bieten.
HABEN SIE JETZT

LUST AUF DIE

ZUKUNFT?

 
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.